Körperarbeit

Aktualisiert: 14. Feb.

Leibarbeit | Ernährung & Fasten | Bewegung, Tanz & Yoga


Berührung durch Leibarbeit


Der Leib ist nicht nur der Körper auch das Energie Feld um ihn herum. Durch die Berührung und Aufmerksamkeit wird dieses Feld erinnert, kann sich frei fallen lassen und los lassen. Im Körper ist alles gespeichert, denn er erinnert sich an alles was je war. Somit ist das körperliche Energiefeld ein wunderbares Tor zu unserem Unterbewusstsein und zur ganzheitlichen Heilung.


Wenn wir König/Königin in unserem Haus sind, das heißt wenn wir unsere Energie und Aufmerksamkeit auf unseren Körper lenken, komplett im hier und jetzt sind, dann kann Gesundheit stattfinden und ungebetene Gäste (Krankheiten) bekommen keinen Platz vom Herren des Hauses. Wenn wir lernen unseren Körper zu spüren, jeder einzelnen Zelle Aufmerksamkeit zu schenken, dann dankt es uns unser Körper mit Gesundheit und Zufriedenheit.

Bewegung durch Tanz, Yoga & Klang


Durch den Tanz kommen wir in die Bewegung und somit bewegen wir auch alles was im Körper gespeichert ist und womöglich schon lange festsitzt, uns krank macht oder einfach blockiert. Alles kommt in den Fluss und darf sich neu sortieren, einen neuen gesunden Platz finden. Krankmachende Energien dürfen an die Oberfläche kommen und gesehen werden, um sie dann liebevoll zu verabschieden und neue Kraftpotentiale dürfen entdeckt und integriert werden.




"Ja unglaublich! Aber wahr, dass dies in der Bewegung passiert. Ob wir das bewusst wahrnehmen oder nicht, es passiert."

Der Tanz ist etwas sehr Altes, so alt wie das Feuer oder noch älter. Die indigenen Völker also auch unsere Ahnen haben zu vielen Gelegenheiten getanzt und sich bewegt.


Meine Arbeit mit dem Tanz kommt aus diesen alten Quellen durch stunden- und tagelange Tribel-Tänze in Südamerika. Zu verschiedenen Gelegenheiten, wie z. B. Jahreszeitenwenden, für die Elemente und Himmelsrichtungen, zu den Heilpflanzen und Initiationen. Aus diesen alten Traditionen sind bei uns in Europa die 5-Rhythmen, der Movement Medizin und der Ecstatic Dance entstanden, die auch meinen Tanz inspiriert haben. Mein Ziel ist es durch die Bewegung, den Tanz, die Achtsamkeit und die Liebe unseren eigenen Körper zu entdecken. Wir verbinden im Tanz unseren Körper mit den Elementen, die unseren Planeten symbolisieren. Knochen, die Erde, unser Blut, das Wasser, unser Geist, die Luft, das Feuer, unsere Seele.

Bewusstsein in Bewegung

Mit der Ausrichtung zu den Himmelsrichtungen kommen wir in Harmonie zu allem was ist. Nehmen alles an... Bewusstsein in Bewegung. Durch die Bewegung wird das Tun zum ruhigen Nichtstun, so werden die Tore sichtbar und somit das Denken und das Nichtdenken. Die Meditation in der Bewegung des Tanzes, ist das hier und jetzt und nicht mehr oder weniger. Wenn wir die Tore erkennen und durchgehen in den einen Raum und in den anderen Raum, so können wir die Leere und Ruhe erkennen, da wo wir in Meditation gehen und alles immer gut ist.

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen