KLIENTENWORTE

Meine Liebe, Du hast mich mit deinem Sein und unserer gemeinsamen Arbeit sehr berührt und mir in diesen stürmischen Zeiten meines Seelenlebens toll zur Seite gestanden. Es ist ein Geschenk das zusammen mit Dir erfahren zu können und hat für mich prima funktioniert. Die Meditation als Grundlage und aufbauend darauf die Seelenarbeit mit Dir. Man merkt dabei, dass du hier aus einem Schatz von vielen spirituellen Erfahrungen schöpfst. Das alles ist echte Arbeit und gibt es nicht für lau, aber die Früchte sind dafür ganz köstlich! Danke Dir dafür! Mein Orakel, meine Seelenschwester, meine Lieblingstänzerin!

 

Michael (42), Ingenieur aus München

Die Frauen-Schwitzhütte fühlte sich an wie ein kleiner Neustart. Wir waren elf und jede von uns traf mit einem riesigen Gepäck voller Alltag und Sorgen im Kopf ein. Im Laufe der Eröffnungszeremonie erinnerte Ingrid uns daran, dass genau in diesem Moment alles in Ordnung ist. Und so war es auch. Umgeben von einer wundervollen Natur und humorvollen (Haus-) Geistern, durften wir am Ufer eines Sees zwischen Hitze, Kälte, Wasser und Feuer gemeinsam wieder in unsere Weiblichkeit eintauchen. Ingrid arbeitet sehr intuitiv, fröhlich, aber ernsthaft bei der Sache, und mit einer ansteckenden wie einfühlsamen Leichtigkeit. Am Ende des Rituals waren wir nicht nur mehr elf Frauen, sondern elf Schwestern. 

 

Sabine (30), Schriftstellerin aus Berlin

In Zeiten des abwesenden Lichtes, sowohl im Außen als auch im Innen, kreuzten sich unsere Wege. Neue Welten offenbarten sich durch unsere gemeinsame Arbeit und ich fand zurück zur Quelle… Zu meiner eigenen Sonne. Von Herzen dankbar für die Unterstützung, Leitung und Erinnerung. 

 

Barbara (43), Yogalehrerin aus Kroatien

"Diese Frau ist eine Botschaft. Sie ist ein Vogel. Dunkel und hell zugleich.

Dunkel, weil sie zum Einen alles verbrennt, was nicht wesentlich ist und hell, weil

sie zum Vorschein bringt, was unsere Schattenseiten verbergen.

Sie ist frei wie ein Vogel, der es nicht nötig hat, höflich und vorsichtig zu sein, wenn

es darum geht, Botschaften von der anderen Seite zu überbringen und die Wahrheit

zu sprechen.

 

Wertfrei hört sie mich an.

Ungeschminkt fühlt sie mir auf den Zahn.

Liebevoll und behutsam nimmt sie mich an – 

und begleitet mich-

Auf dem Weg zum Menschwerden.

Sie weiß um die verbindenden Rituale mit Mutter Erde und Vater Himmel.

Mit Hingabe und spielerischer Einfachheit lässt sie mich singen, tanzen, beten,

frieren, schwitzen, lachen und weinen. Gemeinschaft empfinden und teilen. 

Ingrid arbeitet intuitiv und logisch. Leitend und gelenkt. Sie ist zugleich Spielende

und Instrument.

 

Hier treffe ich mich. Hier bekomme ich die Medizin, mich selbst zu heilen.

Besonders gespürt und erfahren habe ich Ingrids heilende physische, psychische

und emotionale Präsenz in den Einzelsitzungen, in denen sie viele Stunden mit

persönlicher Arbeit, ihre Fähigkeiten in mir zum Tragen brachte.

 

Anita (40), Tänzerin aus Berlin